HEIMSPIEL – Ending on a high note

46er empfangen zum Saisonfinale den Würzburger RK

Die Saison endet für den TSV 1846 nicht ganz oben in der Tabelle, dennoch wird das letzte Spiel zu einem besonderen Schmankerl. Zu Gast ist mit dem Würzburger Rugby Klub der fränkische Rivale, jung, innovativ und nicht zu unterschätzen. Auf jeden Fall wird dieses Spiel der Schlusspunkt unter eine geniale Saison für Rugby in Nürnberg und ganz Bayern setzen.

Zum Derby muss ein Sieg drin sein

Ja, diese Saison kann man schon jetzt als Erfolg verbuchen. Sowohl aus Sicht des bayerischen Rugby, mit einer Abschlusstabelle bei der es am oberen Ende enger zugeht als früh um Acht auf dem Frankenschnellweg, als auch beim TSV. Die verpasste Meisterschaft ist ein kleiner Dämpfer, doch erhobenen Hauptes kann man behaupten in jedem Spiel das Beste gegeben und immer mehr Rugbyfans in Nürnberg wunderbares Rugby geboten zu haben. Umso mehr soll am Samstag der Würzburger RK mit kontrolliertem Spiel und effektivem Angriffsspiel geschlagen und in die Residenzstadt zurückgeschickt werden. Es gilt noch Punkte zu holen und eventuell den 2. Platz zu erobern.

Mit Freude in die Pause – mit voller Kraft in die neue Saison

Das Saisonfinale soll schon mal ein Fingerzeig werden was im nächsten Jahr zu erwarten ist. „Für uns ist das letzte Spiel der Saison das erste der neuen. Wir wollen nochmal zeigen, dass der momentane Tabellenplatz bei weitem nicht unsere Leistung in diesem Jahr wiedergibt. Mit Schwung in die Pause, mit voller Kraft wieder Starten. Wir wollen definitiv mehr“, möchte Kapitän Sascha Roth den Kahn auf Kurs halten und dann noch eine Schippe drauf legen. Coach Arne Zielinski sieht die Mannschaft ebenfalls „weiter oben“ doch legt auch den Finger in die Wunde. „Wir haben in ein zwei Spielen unglücklich verloren und wurden in einem verdient abgefertigt. Wollen wir nächstes Jahr die Meisterschaft müssen alle Spiele gewonnen werden. Die Konkurrenz ist hart. Wir müssen also noch härter werden.“

Volle Kraft gibt auch der neue Partner – „The Thirsty Baker“ ziert die Brust

Um im Bild zu bleiben wird das letzte Spiel auch zum Stapellauf für die neue Partnerschaft mit dem „The Thirsty Baker Pub“, Schlehengasse 2 in Nürnberg, welches der neue Hauptsponsor ist. Im Zuge dessen werden auch die neuen Trikots für die Saison 16/17 zum ersten Mal auf dem Feld getragen und John Farley mit seinem Team die Zuschauer mit kaltem Bier, Cider und Softdrinks versorgen.

Die Mannschaft selbst wird von „Fisch und Meer & Fishermans Lunch“, Blumenstr. 9A, mit extra Energie aus frischen Austern auf das Spiel vorbereitet.

Am Brennstoff und der Unterstützung von der Seitenlinie kann es also schon mal nicht scheitern mit dem Heimsieg. Auf geht`s Jungs, pack mer`s! Nürnberg ist #heissaufRugby

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.